Sinus - Realschule Bad Königshofen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sinus

Aktivitäten > Wissenschaftlich

Sinus - Transfer Bayern

Als 2003 das von der Bund-Länder-Kommission initiierte Pilot-Projekt Sinus zur Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts auslief, entschloss man sich in Bayern, das Nachfolgeprojekt Sinus-Transfer ins Leben zu rufen. In den Regierungsbezirken wurden Koordinatoren-Teams gebildet, die die Zusammenarbeit unter den teilnehmenden Schulen anregen und begleiten sollten. Ab den Schuljahr 2005/2006 nahm die Fachschaft Mathematik der Dr.–Karl-Grünewald-Realschule unter der Leitung des Tandems Fr. Mohr/H. Mohr an diesem Projekt teil.
Ziel der Zusammenarbeit war die Weiterentwicklung und Veränderung der Unterrichtskultur im Fach Mathematik. Im Rahmen der Projektarbeit wurden zu einzelnen Modulen Unterrichtseinheiten konzipiert, die von allen Kollegen übernommen werden können, ohne dass sie ihren Unterricht gleich als Ganzes verändern mussten.
Pro Schuljahr fanden mehrere Arbeitstreffen zu einzelnen Modulen und eine Settagung in Nürnberg statt. Hier hatten die Mitglieder aller Schulsets Gelegenheit sich auszutauschen, Vorträge renommierter Fachdidaktiker wie z.B. Wilfried Herget, Timo Leuders, Urs Ruf, Peter Gallin  u.a.  zu genießen und  mit einem Workshop die Arbeit an der eigenen Schule darzustellen. Unsere Schule war dreimal mit einem Workshop vertreten. Die vorgestellten Themen waren ein Lernzirkel „Körper“ für die 5.Jahrgangsstufe, die Knotentheorie als Anwendungsbeispiel für die Achsenspiegelung und Ornamente. Ab dem Schuljahr 2008/2009 wurde unsere Schule von dem Tandem Fr. Felscher/Fr. Weber der Leopold-Ullstein-Realschule, Fürth, der Pilot-Schule im Sinus-Projekt, betreut.
Das besondere an den Arbeitstreffen war immer, dass man in jeder Begegnung mit neuen Unterrichtsmaterialien und Ideen selbst wieder in die Rolle des Lernenden versetzt wurde.
Es galt auszuprobieren, zu tüfteln und nach Zusammenhängen zu fragen. Also Mathematik von der spannendsten Seite zu erleben. Oft hat sich die eigene Begeisterung für ein Material dann im Unterricht leicht auf die Schülerinnen übertragen lassen!
Eine sehr angenehme Begleiterscheinung waren die im Sinus-Projekt recht großzügig zur Verfügung gestellten Geldmittel.  So konnte die Fachschaft Mathematik aktuelle fachdidaktische Literatur für die Lehrerbücherei, Aufgabensammlungen, mathematische Spiele, Bausätze und Anschauungsmodelle anschaffen.
Leider endet mit diesem Schuljahr das Sinus-Transfer-Projekt in Bayern.
Aber sicher nicht die von diesem Projekt in Gang gesetzte Veränderung und Weiterentwicklung des Unterrichtes im Fach Mathematik. Die vom Ministerium neu zugelassenen Mathematikbücher sind von den Ergebnissen dieses Projektes geprägt.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü