Geschichtsexkursion Ostheim - Realschule Bad Königshofen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichtsexkursion Ostheim

Aktivitäten > History > 2015/16
Geschichtsexkursion Ostheim

Nachdem im Rahmen des Geschichtsunterrichts das Mittelalter in all seinen Facetten behandelt wird, aber hierbei wenig Möglichkeiten bestehen, das Mittelalter als solches zu erleben, entschlossen wir uns auch dieses Jahr wieder dazu, eine Exkursion durchzuführen um den Schülern der 7. Klassen ein Gefühl für die Epoche vermitteln zu können, das über bloßes Faktenwissen hinaus geht. So verließen wir am 10. und 11. Mai früh morgens die Schule und brachen in zwei Gruppen nach Ostheim in der Rhön auf, um dort die mittelalterlichen Stadtteile zu erkunden.
Frau Susanne erwartete uns bereits in mittelalterlicher Gewandung, sodass sich während der Führung auch entsprechendes „Mittelalterfeeling“ einstellen konnte. Im Laufe der Führung wurden immer wieder Fakten über das Mittelalter abgefragt, wieder aufgefrischt oder neu erzählt: von der Zusammensetzung mittel-alterlicher Namen über die zeitliche Einordnung der Epoche bis hin zur Wappenkunde und der Funktion einzelner Gebäude erzählte uns Frau Susanne viel über das Leben im Mittelalter im Allgemeinen und über das Leben im mittelalterlichen Ostheim im Speziellen. Doch ging es nicht nur um reine Wissensvermittlung, auch der Spaß kam nicht zu kurz. So gab es immer wieder Möglichkeiten zum Mitmachen: Einzelne von uns wurden vor dem Rathaus an den Pranger gestellt, wir wanderten begleitet von unseren Fackelträgern durch unterirdische Geheimgänge, erklommen einen der Türme der Kirchenburg im Herzen Ostheims und erkundeten die Speisekarte der einfachen mittelalterlichen Menschen.
Nach einer kurzen Mittagspause wanderten wir durch Wald und Wiesen auf die nahegelegene Lichtenburg. Dort erwartete uns wieder Frau Susanne, um uns zunächst einige charakteristische Merkmale einer Höhenburg zu erläutern. Anschließend teilten wir uns in Gruppen auf und durften abwechselnd die Aussicht vom Turm der Burg genießen, uns im Schießen mit einer Armbrust üben oder uns in mittelalterliche Gewänder stecken lassen. Bei Letzterem mussten natürlich die begleitenden Lehrkräfte mit gutem Beispiel vorangehen.
Letztendlich hieß es jedoch zurück zum Bus und auf Wiedersehen mittelalterliches Ostheim, wir haben viel gelernt und erlebt.

S. Röschl

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü